Häufige Fragen (FAQs)

 
 

Wie alt muss mein Kind sein, um in den deutschen oder internationalen Kindergarten einzutreten?

Die Aufnahme ist in der Regel in dem Monat möglich, der auf den 3. Geburtstag folgt. In Ausnahmefällen werden auch jüngere Kinder aufgenommen.

zurück zum Seitenanfang

 

Muss mein Kind zum Zeitpunkt der Aufnahme in den deutschen Kindergarten Deutsch sprechen können?

Für die Aufnahme in den Kindergarten müssen die Kinder nicht Deutsch sprechen können. Erst beim Übergang in die Grundschule sollten Mindestkenntnisse in der deutschen Sprache erworben sein, so dass die Schüler nach einer Eingewöhnungszeit dem Unterrichtsgeschehen folgen können. 

zurück zum Seitenanfang

 

Muss mein Kind bei Aufnahme in die Grundschule fließend Deutsch sprechen?

Bewerber für Grundschule und weiterführende Schule können Zusatzkurse zur Unterstützung bekommen. Sie werden in die deutschen Klassen integriert, um durch Immersion so schnell wie möglich Deutsch zu lernen oder zu verbessern.

zurück zum Seitenanfang

 

Mein Kind erfüllt die Voraussetzung nicht, zwei Jahre vor der Einschulung einen deutsch-sprachigen Kindergarten besucht zu haben. Kann mein Kind trotzdem eingeschult werden?

Eine Einschulung in die Grundschule ist möglich. Die Sprachkenntnisse werden durch einen altersgemäßen Sprachtest erhoben. Im Falle fehlender Sprachkenntnisse bieten wir Ihrem Kind einen Intensivkurs Deutsch an. 

zurück zum Seitenanfang

 
 

Ist der internationale Zweig für mein Kind nicht der besser geeignete?

Manche Eltern denken, es sei besser für ihre Kind besser, den internationalen Zweig zu besuchen, da dort die Kenntnisse der englischen Sprache stärker gefördert würden. Außerdem meint man, dass bei weiterem Auslandsaufenthalt in anderen Ländern der Wechsel in dortige internationale Schulen leichter sei. In beiden Fällen gilt: Der deutsche Zweig führt die Schüler zu ebenso guten Fähigkeiten in Englisch wie im internationalen Zweig. Der Übertritt von und der Wechsel zu einer internationalen Schule wird erfahrungsgemäß durch den Besuch des deutschen Zweiges nicht erschwert. Dies zeigt die Schullaufbahn vieler unserer Alumni.

zurück zum Seitenanfang

Muss im Elternhaus Deutsch gesprochen werden?

Dies ist keine Voraussetzung. Kinder erreichen die Fertigkeit, fließend zu sprechen, natürlich schneller und leichter, wenn sie außerhalb der Schule Gelegenheit haben, Deutsch zu hören und zu sprechen. Auch Lesen ist eine wichtige Kompetenz, die man sogar weitgehend selbständig und mit großer Freude entwickeln kann.

zurück zum Seitenanfang

 

Welche Schulsprache(n) gibt es an der Schule?

Die Schulsprache einer Deutschen Auslandsschule ist Deutsch. Alle Informationen in Elternbriefen etc. werden auf Deutsch und Englisch versandt. Gespräche zwischen Eltern und Lehrkraft werden auf Deutsch oder auf Wunsch auf Englisch geführt. In der Kommunikation mit der französischen Schule und dem internationalen Schulzweig ist Englisch die übliche allgemeinverständliche Sprache. Filipino wird darüber hinaus von allen unseren Verwaltungsangestellten und von vielen Lehrkräften gesprochen und verstanden. Unterrichtet wird es als AG und in der Grundschule.

zurück zum Seitenanfang

 

Wie ist die Fremdsprachenfolge an der DESM?

Als 1. Fremdsprache wird im deutschen Zweig Englisch unterrichtet, beginnend in Klasse 1. 
Als 2. Fremdsprache setzt Französisch ab Klasse 6 ein. Dies ist jedoch nur für die Kinder verpflichtend, die am Ende von Klasse 6 als Gymnasialschüler eingestuft werden.

Im internationalen Zweig ist Deutsch ab Klasse 1 erst Fremdsprache, Französisch kommt in Klasse 6 hinzu.

zurück zum Seitenanfang

 
 

Welche Abschlüsse werden an der DESM vergeben?

Als anerkannte deutsche Auslandsschule vergeben wir alle Abschlüsse des allgemein-bildenden Schulwesens bis zum Abitur (Hauptschul- und Realschulabschluss, Hochschulreife).

zurück zum Seitenanfang

Gibt es Hilfen für Kinder mit Förderbedarf?

Es gibt ein differenziertes Förderprogramm für Inklusion, natürlich auch für LRS und für Lerndefizite. Jeder Fall wird individuell beurteilt. Näheres hier.

zurück zum Seitenanfang

 


 

 

Gibt es Haupt- und Realschulklassen?

Haupt- und Realschüler/innen werden im Klassenverband mit den Gymnasiasten/innen zusammen unterrichtet, wobei die Gestaltung des Unterrichts, die Arbeitsmaterialien und die Leistungsfeststellung jeweils angepasst werden. Einstufungen können in der Regel bis Ende der Klasse 8 verändert werden.

zurück zum Seitenanfang

 

Ist die DESM eine 
Ganztagsschule?

Die DESM bietet Nachmittagsveranstaltungen an, die spätestens um 17.30 enden. Damit ist sie eine offene Ganztagsschule, die es weitgehend der Entscheidung der Erziehungsberechtigten überlässt, welche Angebote der Schule angenommen werden.

zurück zum Seitenanfang

 

Bietet die DESM das Abitur an?

Die DESM bietet einen dem deutschen Abitur gleichwertigen Abschluss mit allgemeiner Hochschulzugangsberechtigung an: das Diplom des internationalen Baccalaureats. Außerden kann man das berufsqualifizierende Programm (CP) absolvieren, das auch von manchen Universitäten als Studienvoraussetzung akzeptiert wird.

zurück zum Seitenanfang

 

Gibt es Stipendien oder Schulgeldermäßigung?

Wenn nachgewiesen wird, dass die Erziehungsberechtigten zur Zahlung des Schulgeldes finanziell nicht in der Lage sind, kann ein Antrag auf Schulgeldermäßigung gestellt werden. Stipendien im engeren Sinne gibt es nicht. Anträge auf Schulgeldermäßigung müssen an den Vorstand der Schule gerichtet werden. 

zurück zum Seitenanfang

 
 

Was ist die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen 
(ZfA)?

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen betreut mit über 100 Mitarbeitenden, mehr als 50 Fachberatungen für Deutsch als Fremdsprache und 16 Prozessbegleitungen die schulische Arbeit im Ausland. Weltweit werden circa 1.200 Schulen, darunter 140 Deutsche Auslandsschulen, personell und finanziell gefördert. Sie werden überwiegend in privater Trägerschaft und als gemeinnützige Stiftungen geführt.

zurück zum Seitenanfang

Welche Bestimmungen zu Sicherheit, Schutz und Gesundheit gelten auf dem Campus?

Die Studenten werden gemäß den philippinischen Gesetzen und den Anordnungen des DepEd beaufsichtigt. Wir verfolgen eine Null-Toleranz-Politik für jede Art von Gewalt, Diskriminierung, Bullying und allen Formen von Missbrauch. Im Falle von Beschwerden ist der Schulleiter der Ansprechpartner und Koordinator der Maßnahmen.

Das Schulgelände wird 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche von Sicherheitspersonal überwacht.

Während der Pandemie wird das allgemeine Hygienekonzept befolgt. 

Die GESM hat eine Schulklinik mit professionellen Krankenschwestern, die sich auch um Testung und Corona-Maßnahmen kümmern.

zurück zum Seitenanfang