top of page

24-Stunden-Schwimm-Marathon sammelt Hunderttausende von Spendengeldern!


6.644 -- Das ist die Anzahl der Bahnen, die Schüler, Lehrer, Eltern, Mitarbeiter und Freunde der Eurocampus-Gemeinschaft vom 25. Januar um 12:00 Uhr bis zum 26. Januar um 12:00 Uhr im Pool schwimmen konnten.


Und wie! Jeder war bestrebt, so viele Bahnen wie möglich zu schwimmen, denn für jede geschwommene Bahn verpflichteten sich zahlreiche Sponsoren, einen bestimmten Betrag für wohltätige Zwecke zu spenden, insbesondere für Children of the Dump Manila, eine Organisation, die sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern einsetzt, die in und um die größten Müllhalden in der Stadt leben.


Am Ende war jede Bahn 59,00 PHP an Spendengeldern wert - multipliziert mit der Anzahl der gelaufenen Bahnen ergibt das die stolze Summe von 391.996 PHP. Selbst dann boten einige Eltern noch einmalige Spenden an, wobei ein sehr großzügiger Spender anbot, den gesamten gesammelten Betrag zu verdoppeln!


So großartig diese Zahlen auch sind, ein anderer, sehr realer Erfolg der Veranstaltung konnte nicht in Geld, Bahnen oder Stunden gemessen werden. In der Zeitspanne, in der die Menschen im Pool schwammen oder am Rande jubelnd zusahen, wurde so viel klar: Wir waren eine Gemeinschaft, die auf ein Ziel hinarbeitete.


Ob DESM oder LFM, ob englische oder deutsche Abteilung, ob Einheimische oder Ausländer, wir waren in einem Geist der Zusammengehörigkeit verbunden, der den Grund verkörperte, warum wir uns überhaupt zusammengefunden hatten: Um den 60. Jahrestag des bedeutsamen Élysée-Vertrags und das 30. Schuljahr unseres geliebten Eurocampus Manila zu feiern.




Die 24-Stunden-Schwimm-Marathon wurde von den Lehrkräften und Mitarbeitern/innen der DESM und der LFM organisiert und war die Idee von Sportlehrer Florian Simmelbauer. Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben!

Comments


bottom of page