Lebenslange Erinnerungen sammeln |Making Lifelong Memories

by Marta Komicz

DaF-Koordinatorin

Coordinator for German as a Foreign Language


Es sind schon 10 Tage her, seit wir uns von den Schülerinnen und Schülern aus Sachsen verabschiedet haben. Wie war denn der Schüleraustausch? Wie fanden den Besuch unsere Gasteltern? Hatten unsere Schülerinnen und Schülern Spaß dabei? Hier folgt ein Rückblick.

It's been 10 days since we said goodbye to the students from Saxony. How was the student exchange? How did our host parents find the visit? Did our students have fun? Here is a review.

Der Schüleraustausch fand vom 3. bis 25. Februar statt. Die Vorbereitungen dafür begannen jedoch viel früher und verliefen nicht immer wie geplant. Aufgrund des Vulkanausbruchs und wegen eines gewissen Virus mussten einige Punkte im Programm geändert werden. Dies hinderte uns jedoch nicht daran, eine schöne Zeit zusammen zu verbringen.

Während des Aufenthalts auf den Philippinen konnten unsere Gäste selbst erleben, wie es ist, in einer Metropole zu leben. Einige fanden es faszinierend, andere dagegen betrachteten Manila als eine viel zu große Stadt mit schrecklichem Verkehr. Für alle war es jedoch ein unvergessliches Erlebnis, drei Winterwochen hier zu verbringen und zu erleben, wie nett und freundlich die Menschen auf den Philippinen sind.

The student exchange took place from February 3rd to 25th. Preparations for this started much earlier and did not always go as planned. Due to the volcanic eruption and the outbreak virus, some points in the program had to be changed. However, this did not prevent us from having a good time together.

During the stay in the Philippines, our guests were able to experience for themselves what it is like to live in a metropolis. Some found it fascinating, while others saw Manila as a much too large city with terrible traffic. However, it was an unforgettable experience for everyone to spend three “winter” weeks here and experience how nice and friendly the people in the Philippines are.


Den Schüleraustausch könnte man in drei Bereiche teilen: Schule – Gastfamilie – Ausflüge:

The student exchange could be divided into three areas: school - host family - trips:


– Schule –

Unsere Schule gefiel der Austauschgruppe sehr. Die Schüler fanden den Unterricht bei uns interessant. „Der Unterricht macht hier viel mehr Spaß, auch wenn man bis 17:00 Uhr bleibt.“ – sagte eine Schülerin. „Alle sind sehr freundlich.“ – ergänzte eine andere Person.

Am ersten Tag wurden eine Willkommensrunde und eine Führung über das Schulgelände organisiert. Während der Schülerversammlung am Nachmittag wurde die Gruppe der ganzen Schule vorgestellt und mit schönen Geschenken begrüßt.

An weiteren Schultagen nahmen die Schülerinnen und Schüler am normalen Unterricht teil. Darüber hinaus halfen sie bei einem Projekt für den Kindergarten, indem sie deutschsprachige Hörbücher erstellten. Außerdem hatten sie die Möglichkeit, ein bisschen Tagalog zu lernen und über die Entstehungsgeschichte dieser Sprache zu erfahren. Die Austauschgruppe wurde auch über das Sozialprojekt in Trece Martires informiert, für das sie kleine Geschenke wie Stifte, Spielzeug oder Malbücher mitbrachte. Vielen Dank dafür!

The exchange group really liked our school. The students found the classes interesting. "Classes are much more fun here, even if you stay until 5:00 p.m." - said one student. "Everyone is very friendly." - added another person.

During the assembly in the afternoon, the group was introduced to the whole school and greeted with nice gifts.


On other school days, the students took part in normal lessons. In addition, they helped with a project for the kindergarten by creating German-language audio books. They also had the opportunity to learn a bit of Tagalog and about the history of the development of this language. The exchange group was also informed about the social project in Trece Martires, for which they brought small gifts such as pens, toys or coloring books. Thanks a lot for this!


– Gastfamilien –

Wer sein Zuhause für einen Jugendlichen aus einem anderen Land öffnet, gewinnt nicht nur einen ganz persönlichen Einblick in andere Kulturen und Lebensweisen, sondern auch ein neues Familienmitglied. Diesmal war das für 14 Gastfamilien möglich.

Unsere Austauschschülerinnen und -schüler lobten die Gastfamilien sehr. Es gefiel ihnen, dass sie viel Spaß miteinander hatten und viel unternehmen konnten. Die Gasteltern fanden den Schüleraustausch sehr gut. Sie lobten die Organisation und Koordination und waren von der Idee begeistert.

"Für Kinder war es eine großartige Gelegenheit, mit einem Freund aus Deutschland in Kontakt zu treten."

„Meine Kinder haben gelernt, einen Gast aufzunehmen und ihre Kommunikationsfähigkeiten auf Deutsch zu verbessern. Wir alle lernten den interkulturellen Austausch von Ideen und Informationen. Danke für die Möglichkeit."

"Ich fand es gut, dass unsere Tochter andere deutsche Kinder kennenlernen und mit ihnen befreundet sein konnte und dass sie ihre Deutschkenntnisse verbessern konnte."

If you can open your home to a young person from another country, you will not only gain a very personal insight into other cultures and ways of life, but also a new family member. This time it was possible for 14 host families.

Our exchange students praised the host families very much. They liked that they had a lot of fun together and that they have done a lot. The host parents found the student exchange very good. They praised the organization and coordination and were enthusiastic about the program.

“It was a great chance for children to connect with a friend from Germany.”

“My children learned to host a guest and improve their German communication skills. We all learned intercultural exchange of ideas and information. Thanks for the opportunity.”

“I liked that our daughter was able to meet and be friends with other German kids, and that she was able to hone her German knowledge.”

Nicht nur die Eltern waren vom Schüleraustausch begeistert. Auch unsere Schülerinnen und Schüler fanden den Besuch großartig. Manche von ihnen waren sogar der Meinung, dass 3 Wochen zu kurz für einen Austausch waren. Es war traurig sich am Flughafen gegenseitig “Tschüss” zu sagen.

„Es ist eine großartige Möglichkeit, Deutsch und ihre Kultur zu lernen und neue Leute kennenzulernen.“

„Ich fand es gut, dass sie mit uns im Unterricht waren.“

Es hat wirklich Spaß gemacht, jemanden in meinem Haus zu haben. Wir sind sehr enge Freunde geworden. “

Not only the parents were enthusiastic about the student exchange. Our students also enjoyed the visit. Some of them even thought that 3 weeks was too short for an exchange. It was sad to say “goodbye” to each other at the airport.

“It is a great way to learn German and their culture as well as getting to know new people.”

“I liked that they joined us in class.”

“It was really fun to have someone in my house. We became very close friends.”


– Ausflüge –

Ein Teil des Schüleraustauschs sind Ausflüge. Unsere Austauschschülerinnen und -schüler besuchten verschiedene Orte entweder mit ihren Gastfamilien oder im Rahmen der Schulveranstaltungen. Sie fuhren nach Pinto Art, gingen zur Muschelfabrik, besichtigten Manila oder wanderten im Park Masungi. Das Highlight war jedoch die Exkursion nach La Union, wo die Jugendlichen viel Spaß am Surfen und anderen gemeinsamen Aktivitäten hatten.

Part of the student exchange are excursions. Our exchange students visited different places either with their host families or as part of school events. They went in the Pinto Art, went to the shell factory, visited Manila or hiked in the Masungi park. The highlight, however, was the excursion to La Union, where the teenagers enjoyed surfing and other common activities.

Insgesamt verbrachten alle eine sehr schöne Zeit zusammen. Man lernte voneinander, hatte Spaß und fand neue Freunde. „Es hat Spaß gemacht, viele Sachen mit jemandem zu unternehmen, weil man Erinnerungen für das Leben sammelt, nicht nur für den Schüler, sondern auch für sich selbst.“– sagte eine Schülerin.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Gasteltern, unseren Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern sowie bei der Verwaltung und der Schulleitung für die sehr gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung des Schüleraustauschs bedanken.

Vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft, Bereitschaft, Freude an der Multikulturalität und für das Engagement. Ich hoffe, dass unsere gemeinsamen Erfahrungen während des Schüleraustauschs unsere DESM-Gemeinschaft stärken werden.

Overall, everyone had a very good time together. They learned from each other, had fun and made new friends. "It was fun to do many things with someone because you are making life memories not only for the student but also for you as well." - said a student.

At this point I would like to thank all the host parents, our students, the teachers, the administration and the school management for the very good cooperation in the preparation and implementation of the student exchange.

Thank you for your hospitality, willingness, joy of multiculturalism and commitment. I hope that our shared experiences during the student exchange will strengthen our GESM community.



German European School Manila

75 Swaziland Street

Better Living Subdivision

1711 Parañaque City, Philippines